Geschichte

Die Lust am Weinbau, die Freude an guten Tropfen und das stetige »Fingerhakeln« mit der Natur – dazu eine gute Portion Stolz, in einer der schönsten Regionen Deutschlands wohnen und arbeiten zu können – das prägt die Familie Mesel seit nunmehr 250 Jahren. Von Generation zu Generation wurde diese Euphorie ständig weiter getragen – und das mit Erfolg. Denn trotz der Pflege heimischer Traditionen blieben die Mesels nie alleine am Gestern hängen. Ständig wurde experimentiert, neue Reben wurden kultiviert und das Angebot immer ein kleines Stückchen erweitert – allerdings immer auf der Grundlage regionaler Gegebenheiten – und selbstverständlich nach höchsten Qualitätsrichtlinien.


Weinlese 1916 Weinlese 1976
Weinlese 1916 und 1976