Rotweinkuchen


Zum Verzehr stürzen …
… klingt nach einem Pudding, ist aber eigentlich die Anleitung um Tante Friedas Rotweinkuchen zu genießen. Ein Rührkuchen mit bestem Rotwein, im Glas gebacken und daher immerhin ein Jahr haltbar, versteckt sich hinter dem Etikett. Die Idee hatte die Schwester von Christa Mesel schon vor Jahrzehnten als Leiterin einer Lehr- und Versuchsküche. Mit den Neffen im Weingut Mesel hat Tante Frieda einen idealen Vertriebspartner gefunden, die besten Rotwein zur Verfügung stellen können. Leider ist die Produktion limitiert da Tante Frieda als Rentnerin natürlich keine Massenproduktion starten kann und will. Klaus Mesel musste sogar eine Großbestellung ablehnen, da er dies seiner Tante nicht zumuten wollte. In haushaltsüblichen Mengen verkauft er den köstlichen Rotweinkuchen aber gerne. Selbst nutzt Klaus den Kuchen als SOS-Kuchen bei überraschendem Besuch zur Kaffeezeit.



 Tante Friedas Rotweinkuchen